Murmeln

„Mit seinen einzigartigen Eigenschaften und seiner Pracht verzauberte Marmor die alten Griechen und Römer und sogar die alten Völker Mesopotamiens.“

Marmi

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Curabitur laoreet elementum urna, sed egestas leo eleifend at. Duis sit amet nibh consectetur, laoreet turpis.

Die verschiedenen Marmortypen ergeben sich aus einem komplexen Prozess der Metamorphose und Rekristallisation der Gesteine, aus denen sie bestehen, und es ist möglich, die Hauptmarmortypen anhand ihrer Zusammensetzung zu klassifizieren

  • Kristalline Kalksteinmurmeln: Dies sind Murmeln, die durch das Vorhandensein großer Kristalle und die Abwesenheit von Verunreinigungen gekennzeichnet sind. Sie erinnern an Kristallzucker.
  • Kryptokristalline Kalksteinmurmeln: Dies sind Murmeln, die durch eine weniger definierte Kristallstruktur als kristalline Kalksteinmurmeln und durch das Vorhandensein mehrfarbiger Fossilien gekennzeichnet sind, die für die verschiedenen Farben verantwortlich sind.
  • Klastische Murmeln: Sie kommen in Form kleiner Ansammlungen in Gesteinen, in zementierten Fossilien und in kalkhaltigen oder silikatischen Materialien vor.
  • Serpentinenmurmeln: Sie sind auch als „grüne Murmeln von Prato“ bekannt und verdanken ihren Namen der Festung, aus der sie stammen, der Serpentine. Zusätzlich zu Grün können sie dunklere Farbtöne annehmen und zu Blau und Gelb tendieren.

Vielseitig und elegant

Marmor ist ein äußerst raffiniertes Material, das sich angenehm anfühlt und auch barfuß zu laufen ist.

Marmorböden können in jedem Raum des Hauses verwendet werden: vom Wohnbereich bis zum Schlafbereich, von der Küche bis zu den Badezimmern, wodurch das gesamte Haus ein Gefühl von Luxus, Raffinesse und Eleganz erhält.

Möchten Sie Informationen erhalten?
Füllen Sie das Formular aus und kontaktieren Sie uns sofort!